Unsere Praxis

Ultraschall

Ultraschalluntersuchungen werden bei uns routinemäßig durchgeführt. Ob zur Differenzierung einer unkomplizierten Blasenentzündung von einer durch einen Blasenstein ausgelösten Symptomatik, der frühzeitigen Diagnose von Organveränderungen wie Gebärmutterentzündungen oder Tumoren der Bauchorgane oder auch zur Feststellung einer Trächtigkeit und der Beurteilung der Vitalität der Föten ist die Ultraschalluntersuchung ein wertvolles Diagnostikum, von dem jeder Patient profitieren kann. Bei älteren Tieren kann eine Sonographie zur Früherkennung von Erkrankungen zum Einsatz kommen und eine frühzeitige Therapie kann möglicherweise Leiden verhindern. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.


Digitales Röntgen

Mit Hilfe unseres digitalen Röntgengerätes können wir schnell und unkompliziert Röntgenbilder erstellen, bearbeiten und beurteilen.

So können auch kleinere Veränderungen sicherer diagnostiziert werden. Die Strahlenbelastung wird minimiert und die Bilder können auf Wunsch per USB-Stick ausgehändigt oder auch online zur weiteren Beurteilung versandt werden. Letzteres ist zum Beispiel im Rahmen von HD/ED/OCD-Röntgen oder auch im Falle einer erforderlichen Kliniküberweisung sehr von Vorteil.


Hauseigenes Labor

Bei uns können die meisten Laboruntersuchungen unmittelbar im hauseigenen Labor durchgeführt werden. Dadurch kann wertvolle Zeit gespart und Erkrankungen können früher erkannt und behandelt werden. Neben der Erstellung von Gesundheitsprofilen, mit denen alle gängigen Organparameter sowie rotes Blutbild und Entzündungswerte ermittelt werden können, bieten wir Schnelltests zur Diagnose von Giardien, Parvovirose und FeLV/FIV. Das Ergebnis parasitologischer Kotuntersuchungen liegt innerhalb weniger Minuten vor. Außerdem dient die in-house-Bestimmung von Progesteron als wichtiger Parameter bei der Deckzeitbestimmung; bei der medikamentellen Einstellung von Epileptikern ist die Messung des Phenobarbitalspiegels unerlässlich. Gerade unsere älteren Patienten profitieren von regelmäßigen Blutuntersuchungen.


Zytologie

Ihr Tier hat einen Knoten unter der Haut uns Sie fragen sich, ob es etwas Bösartiges sein könnte? Zunächst einmal sei gesagt, dass niemand durch bloßes Tasten sagen kann, ob ein Knoten harmlos ist oder nicht. Aber man muss nicht in jedem Fall sofort zum Skalpell greifen und einen Pathologen zu Rate ziehen. In unserer Praxis bieten wir die sogenannten Feinnadelaspiration (FNA) mit sofortiger mikroskopischer Auswertung an. Bei diesem Verfahren werden mittels kleiner Kanülen wenige Zellen aus der verdächtigen Umfangsvermehrung entnommen und können nach spezieller Färbung unmittelbar mikroskopisch untersucht werden. So ersparen Sie Ihrem Liebling unter Umständen unnötige Operationen oder retten sein Leben. Denn durch reines "Beobachten" von Knoten kann wertvolle Zeit verstreichen, in welcher ein bösartiger Tumor Metastasen ausbilden und im Körper Ihres Tieres streuen könnte. Sie haben einen Knoten bei Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Heimtier entdeckt? Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.


Inhalationsnarkose

Jede Narkose hat ihr Risiko, doch mit dem passenden Narkoseregime kann das Narkoserisiko so gering wie möglich gehalten werden. Anders als bei der sogenannten Injektionsnarkose kann bei der von uns angewandten Inhalationsnarkose das Narkosemittel nach Wirkung verabreicht werden und nicht pauschal nach Gewicht. Das kann das Narkoserisiko, also das Risiko eines plötzlichen Herz-/Kreislaufstillstandes, drastisch reduzieren. Ihr Tier wird während der gesamten Narkose und auch während der Aufwachphase mit hohem apparativem Aufwand überwacht und kann jederzeit über den routinemäßig verwendeten Tubus beatmet werden. Unsere erfahrenen TFAs begleiten und überwachen Ihr Tier während der gesamten Phase der Anästhesie und des Erwachens. Die Inhalationsnarkose mit Monitorüberwachung ist grundsätzlich für jeden Patienten zu empfehlen, doch insbesondere für Risikogruppen (Tiere mit rassebedingt kurzer Nase, sogenannte Brachycephale; Tiere mit Vorerkrankungen wie Herzinsuffizienz, Epilepsie, Niereninsuffizienz, Diabetes, etc.) geradezu essentiell. 

Station

In manchen Fällen sind Tiere so schwer erkrankt, dass eine ambulante Therapie nicht mehr ausreicht. Diese Patienten genießen auf unserer Station eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Ihr Liebling wird von uns gepäppelt, bekommt intravenöse Infusionen und alle erforderlichen Medikamente nach Behandlungsplan. In schwerwiegenden Fällen können wir Ernährungssonden in die Speiseröhre legen, um eine ausreichende Nahrungsaufnahme zu gewährleisten. Die Unterbringung erfolgt in großzügigen Ausläufen. Bei Bedarf können notwendige Blutuntersuchungen, ultrasonographische oder röntgenologische Kontrolle durchgeführt werden. Auch zur Einstellung von Diabetikern bietet sich ein kurzer stationärer Aufenthalt an.

So finden Sie uns

Tierärztliche Praxis für Kleintiere

 

Dr. med. vet. Jasmin Böddeker

- Fachtierärztin für Kleintiere -

 

Harpstedter Str. 32a

27793 Wildeshausen

Rufen Sie uns an: 04431-981662

 

Wir sind für Sie da!

Termine von Mo.- Fr. 08:00 - 18:00 Uhr

Sa. 09:00 - 12:00 Uhr

 

kontakt@kleintierpraxis-boeddeker.de


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.